Jesus-in-mir

Nicht mehr ich bin es, der lebt, nein, Christus lebt in mir. Gal 2, 20 NGÜ

Die eigene Jesus-Beziehung zur Priorität machen. Darin wollen wir uns gegenseitig fördern.

Wenn ich die verändernde und befreiende Kraft erleben möchte, die Jesus für mich bereit hat, ist das der entscheidende Dreh- und Angelpunkt. Denn alle meine eigenen Kraftanstrengungen Jesus immer ähnlicher zu sein, werden vergeblich sein. Mehr noch, sie werden mich an den Rand meiner Kräfte bringen.

Wenn jemand an mich glaubt, werden aus seinem Inneren, wie es in der Schrift heißt, Ströme von lebendigem Wasser fließen.  Joh 7,38 NGÜ

Jesus möchte mit seinem Heiligen Geist in mir Wohnung nehmen. Je mehr es mir gelingt, dem Raum zu geben, desto mehr werden diese Ströme des lebendigen Wassers in Fluss kommen. Mit einem einfachen Gebet kann ich den Heiligen Geist darum bitten, sich ganz in mir auszubreiten und ich werde erleben, dass es mehr und mehr nicht mehr ich bin, der in mir lebt.

Der Preis ist wirkliches Leben. Ein Leben, in dem ich mit all meinen Stärken und Schwächen zur vollen Entfaltung komme. Ein Leben in Freiheit von Menschenfurcht und den Zwängen unserer modernen Gesellschaft, aus meiner freien Entscheidung heraus.

Wer sein Leben erhalten will, wird es verlieren; wer aber sein Leben um meinetwillen verliert, wird es finden. Matthäus 10, 39 NGÜ