Gottes Wort

Denn alles, was in der Schrift steht, ist von Gottes Geist eingegeben, und dementsprechend groß ist auch der Nutzen der Schrift: Sie unterrichtet in der Wahrheit, deckt Schuld auf, bringt auf den richtigen Weg und erzieht zu einem Leben nach Gottes Willen.                              2. Tim 3, 16 

Auf dem Bild oben siehst du eine Adungu. Das ist ein Saiteninstrument der Acholi und der Alur (Stämme im Norden Ugandas). Ein Virtuose kann wunderschöne Melodien damit spielen. Ich wäre vermutlich in der Lage einige Töne damit zu erzeugen. Das ganze Potential ausschöpfen kann ich nur, wenn ich dieses Instrument intensiv kennen lerne.

Ist es mit dem Wort Gottes, der Bibel, nicht ähnlich? Wenn ich Paulus richtig verstehe, dann kann die Bibel mich erziehen, unterrichten und korrigieren. Ich kann mich mit Büchern über die Bibel beschäftigen und von anderen hören, wie sie von Gottes Geist durch die Bibel verändert worden sind. Dann erfahre ich, was Gottes Geist anderen vermittelt hat. Das ist sicher hilfreich und mitunter ein Einstieg. Ersetzen kann es das direkte Reden Gottes zu mir, durch Sein Wort, nicht.

Wenn ich meine Beziehung zu Gott intensivieren will, komme ich also an der Beschäftigung mit seinem Wort nicht vorbei. Lasst uns kreativ sein darin Sein Wort besser kennen zu lernen.

Als wir in Hildesheim gewohnt haben, entdeckten wir in unserer kleinen Hausgemeinde, dass es einen Unterschied macht, ob ich mich intensiv mit einem kurzen Text beschäftige oder einen längeren Abschnitt im Stück lese. Ich erkenne ganz andere Zusammenhänge..

.. und es gibt viele andere Möglichkeiten.

Meine Schafe hören auf meine Stimme. Ich kenne sie, und sie folgen mir, ...      Joh 10,27
eine Adungu als Soloinstrument
How great is our God – unplugged with Adungu